Ricoh THETA S 360° Kamera

Schon mal dran gedacht die coolsten Urlaubsvideos zu machen oder einen Live Videostream in 360°?

Wer sich den ganz besonderen Spaß für den nächsten Urlaub gönnen will, der lässt die Action Cams links liegen und gönnt sich das neueste Modell von Ricoh. Die Theta S.

Im Vergleich zum Vorgängermodell, der Theta SC, kann man die Ricoh THETA S 360° Kamera jetzt richtig flüssig in Full HD Qualität aufnehmen. Die Ricoh Theta SC gab es zwar in vielen eleganten Farben, jedoch war bei nur 15 Frames pro Sekunde Schluss. Das neue Modell kann da technisch etwas mehr, gibt’s dann aber nur noch in schwarz.

Die Theta S ist von der Preis-Leistung eine hervorragende 360° Kamera, mit der man kinderleicht und mühelos seine Live Streams selbst erstellen. Eine interessante Möglichkeit ist die Funktion, per Knopfdruck einen Livestream bei Facebook oder YouTube zu starten. Vorbei sind jetzt die Zeiten der spontanen Fallschirmsprünge die einem keiner glaubt.

Aufnahmequalität THETA S

Mit 2 CMOS Sensoren löst die Theta S die Videoaufnahme in 1920×1080 auf und speichert intern 25 Minuten lange Videos mit 30 FPS. Die Qualitativ hochwertigen F2.0 Objektive lassen alles rundherum sehr scharf wirken. Die 8 GB Speicher kann man zwar nicht aufrüsten, aber mit einer einfachen HD Auflösung kann man schon circa 1600 Standbilder schießen oder 65 Minuten Videoaufzeichnung. Bei 14 Megapixeln kann man dann sogar Einzelbilder mit ganzen 5248×3648 Pixeln aufnehmen, die Datenverarbeitung im Gerät selbst dauert dann allerdings ein paar Sekunden bis das Foto gespeichert ist.

Bedient wird die Kamera per App mit WLAN oder den 4 Buttons (Einschalttaste, Auslösetaste, Wireless-Taste, Taste für Aufnahmemodus). Die Anzeige für den Wechsel zwischen den Modi wird mit Symbolen und blauem LEDs beleuchtet.

Das besondere an der Ricoh THETA S 360° Kamera ist, dass sie in der Theorie mehr als 180° pro Linse erfassen kann, die Überschneidung wird dann umgerechnet und so entsteht die 360° Ansicht. Andere Kameras mit 2 Objektiven haben hier bisher ihre schwächen gehabt und einige Fehler aufgezeigt.

Natürlich verfügt die Thetra S auch über ein Mikrofon sowie Lautsprechern. Für die Datenübertragung wird ein USB und ein Mini-HDMI-Anschluss benutzt. Ein Schraubanschluss für dein Stativ gibt es auch, allerdings ist hier ein kleiner Gorillapod wie zum Beispiel der von Joby zu empfehlen. Damit vermeidet man einen hässlichen Fuß auf den Bilder.

Wer also den Einstieg ins Livestreaming probieren will oder für das nächste coole Reiseziel ein paar beeindruckte 360° Aufnahmen in Full HD machen will, der hat mit der Ricoh Theta S eine top Vollsphärenkamera.

[amazon_link asins=’B014US3FQI,B01M6TYAW0,B01M60XVH8′ template=’ProductAd’ store=’flaschentrikot-21′ marketplace=’DE’ link_id=’ce0a1c1d-d342-11e6-aebc-67efaef185cb’]